Amaranth Nährwerte

Amaranth ähnelt einer Getreidesorte. Hierbei ist allerdings zu beachten, dass Amaranth eigentlich gar kein Getreide ist. Vielmehr handelt es sich im Ursprung um eine Pflanze, die zu der Familie der sogenannten Fuchsschwanzgewächse gehört (Amaranthus).

Klein aber oho! Das würde es sehr gut beschreiben. Als pflanzliches Lebensmittel mit ausgezeichneten Nährwerten ist Amaranth sowohl für Vegetarier als auch für Veganer hervorragend geeignet. Außerdem ist er stets glutenfrei.

Vergleicht man ihn mit anderen „echten“ Getreide, wird deutlich, dass es durch mehr Eiweiß, gesunde Fettsäuren und gesundheitsfördernde Ballaststoffe überzeugt.

Auch im Punkto „Mineralstoffe“ (Mikronährstoffe) ist er deutlicher Sieger gegenüber seinen Konkurrenten, wie beispielsweise Quinoa oder Buchweizen.

Amaranth Nährstoff-Übersicht

Amaranth besitzt im Vergleich zu anderen Getreidearten die meisten und besten Mineralstoffe.

Nachfolgend haben wir Dir eine Vergleichstabelle mit den Nährwertangaben der bekannten Pseudogetreide Amaranth, Quinoa und Buchweizen im naturbelassenen Zustand erstellt. Die Nährwerte beziehen sich auf je 100 Gramm.

[table id=1 /]

Nichtsdestotrotz zeigt der Nährwerte-Vergleich deutlich, dass Amaranth die besseren Mineralstoffe gegenüber seinen Konkurrenten aufweist und somit zur unangefochtenen Nummer 1 der Pseudogetreide gehört.

Kohlenhydrate

Die im Amaranth enthaltenen Kohlenhydrate sind für den Körper leicht aufzunehmen und können somit problemlos verwertet werden. Dies hat zur Folge, dass die sogenannten langkettigen Kohlenhydrate den Körper schnell mit Energie versorgen können. Des Weiteren enthält es einen sehr hohen Ballaststoffanteil.

Ballaststoffe sind ebenfalls eine Art Kohlenhydrate und beschleunigen beispielsweise das Sättigungsgefühl. Zudem wirken sich Ballaststoffe positiv auf die Darmgesundheit aus und binden gleichzeitig Gift- und Schadstoffe.

Vorteile von langkettigen Kohlenhydraten

  • Sorgt durch langsamere Insulinausschüttung für einen stabileren Blutzuckerspiegel
  • Bewirkt ein längeres Sättigungsgefühl
  • Liefert über einen längeren Zeitraum wertvolle Energie

Eiweiß

Aminosäuren sind die Einzelbausteine aus denen Proteinen (Eiweiße) bestehen. Sie sind somit für jeden Menschen lebensnotwendig.

Es gibt verschiedene Aminosäuren. Diese unterscheiden sich wiederum in essentielle (lebensnotwendige) und nicht essentiellen (nicht lebensnotwendigen) Aminosäuren. Das Besondere am Amaranth ist, dass es sämtliche essentiellen Aminosäuren enthält!

Durch den Verzehr von Amaranth werden alle lebensnotwendigen Aminosäuren abgedeckt.

Die dort enthaltenen Proteine helfen Dir in bestimmter Menge sowohl beim Abnehmen als auch beim Muskelaufbau. Neben den hochqualitativen Proteinen verfügt es über eine sehr hohe biologische Wertigkeit. Dabei handelt es sich um die bekannteste Methode, um die Qualität der Proteine in einem bestimmten Lebensmittel festzustellen.

Vorteile von Eiweiß

  • Stärkt das Immunsystem
  • Verbessert den Transport von Sauerstoff und Fettsäuren im Körper
  • Fördert den Muskelaufbau

Fettsäuren

Die Fettsäuren im Amaranth sind für den Körper extrem wertvoll, da es sich um rund 70 % der mehrfach ungesättigten Fettsäuren handelt. Die Rede ist von den sogenannten Omega-3- und Omega-6-Fettsäuren. Der Körper ist leider nicht in der Lage, diese essentiellen Fettsäuren selbst herzustellen. Aufgrund dessen müssen wir aus gesundheitlichen Gründen diese wertvollen Fettsäuren über die Nahrung aufnehmen.

Vorteile von mehrfach ungesättigten Fettsäuren

  • Hilft bei der Fettverbrennung
  • Wirken sich positiv auf das Herz-Kreislaufsystem aus
  • Senkt das Risiko einer Krebserkrankung
  • Bauen Entzündungen im Körper ab
  • Senkt den LDL-Cholesterinwert

Mineralstoffe

Mineralstoffe sind lebensnotwendige Nährstoffe, die der Körper nicht selbst herstellen kann. Daher braucht er diese Nährstoffe, um einwandfrei zu funktionieren. Unser Körper ist vergleichbar mit einer Maschine, die ohne richtige Ölung (Nährstoffe) nicht funktioniert.

Diese Nährstoffe können wir nur über die Nahrung aufnehmen. Die nachfolgende Übersicht zeigt Dir, welche Mineralstoffe für welche Aufgabe in unserem Körper zuständig ist.

Funktionen der Mineralstoffe

[table id=2 /]

Mit Amaranth abnehmen

Durch die vielen Vitamine und Mineralstoffe kannst Du mit der richtigen Menge gezielt abnehmen.

Ein ganzer Diätplan ist bereits in Planung und wird demnächst hier veröffentlicht. Wenn Du die Info zur Bereitstellung des Diätplans sofort kostenlos zugeschickt haben möchtest, dann schreibe uns bitte eine kurze E-Mail mit dem Stichwort Diätplan an: info@amaranht-kaufen.de.

Amaranth kochen

Die Einsatzmöglichkeiten für das Amaranth-Kochen sind in der Küche außerordentlich vielfältig. Hierzu haben wir Dir verschiedene Graits-Rezepte, zum Teil auch mit Video, zum Nachmachen erstellt.

Was kostet Amaranth im Durchschnitt?

Je nach Marken- und Qualitätsunterschied variiert der Preis pro Kilogramm verständlicherweise.

Es wird in verschiedenen Variationen herstellt und verkauft. Beispielsweise gibt es ihn naturbelassen, als Flocken, im gepufften Zustand und viele weitere Variationen. Nichtsdestotrotz haben wir uns die Mühe gemacht, um Dir dennoch für die verschiedenen Varianten einen aufgerundeten Durchschnittspreis pro Kilogramm präsentieren zu können.

  • naturbelassen (6,00 EUR/kg)
  • gepufft (10,00 EUR/kg)
  • Flocken (9,00 EUR/kg)
  • Mehl (10,00 EUR/kg)
  • Müsli (11,00 EUR/kg)

Wo kann man Amaranth günstig kaufen?

Hierzu haben wir dir auf unserer Webseite eine Produktübersicht mit Nährwerten erstellt. Dort findest Du eine genaue Übersicht der jeweiligen Produkte zu dem besten Preis- und Leistungsverhältnis.

Weitere Informationen zu den Pseudogetreiden „Quinoa, Amaranth und Buchweizen“ findest Du bei Wikipedia.